Spezielle Angebote

EFT Emotional Freedom Techniques – Energetische Kurzpsychotherapie

Ab sofort biete ich im Selbstzahlerbereich diese Spezialbehandlung an. Die Behandlungseinheiten werden nur gegen Voranmeldung und nur außerhalb der normalen Ordinationszeiten durchgeführt. Anmeldung bitte an der Aufnahme.

Die Behandlung erfolgt ohne Zuhilfenahme von Medikamenten und ist völlig schmerzfrei. Besonders geeignet ist die energetische Kurzpsychotherapie zur Überwindung von Ängsten, Prüfungsängsten, Flugangst, Stress, Erregungs- und Erschöpfungszuständen, Trauer, Wut, Schuldgefühlen, posttraumatischen Belastungsreaktionen und psychosomatischen Erkrankungen.

Erstsitzung: 80 Euro, jede weitere Sitzung: 70 Euro, jede 5. Sitzung ist kostenlos.

Zusätzlich erhalten Sie ein Buch über diese Behandlungsform.

Betreuung im Rahmen der „Strukturierten Diabetikerbetreuung“ – diese beinhaltet:

  1. HbAIc: Kontrolle 1x pro Quartal – also 4x jährlich bei uns
  2. großer Bluttest (inkl. Blutbild, Cholesterin, Leber-/Nierenwerte) – 1x jährlich bei uns
  3. Harnkontrolle: 1x pro Quartal – also 4x jährlich bei uns + NBZ
  4. EKG-Kontrolle: 1x jährlich nach Terminvereinbarung bei uns

Wir arbeiten mit Ihnen einen „Behandlungsvertrag“ aus, dessen Einhaltung wir gemeinsam anstreben wollen.

  • Erstellung eines Blutzucker-Tagesprofils
  • Durchführung eines Zuckerbelastungstests bei beginnendem Diabetes / gestörter Zuckertoleranz
  • ABI (Arm-Bein-Index) – Messung zur Beurteilung der Durchblutung der Beine
  • Marcoumar- / Sintromeinnahme: Wir führen in unserer Ordination die Neueinstellung mit Marcoumar bzw. Sintrom durch und nehmen auch laufende Kontrollen der eingenommenen Dosis durch „Fingerstechen“ (je nach Notwendigkeit alle 2 – 4 Wochen) vor.
  • Zusatzuntersuchungen:
    • Spirometrie (Lungenfunktionsmessungen)
    • ABI (Arm-Bein-Index) – Messung zur Durchblutungsbeurteilung
    • Langzeitblutdruckmessung
    • Ergometrie (Belastungstest mit EKG- und Blutdruckmessung)

Wir betreuen und unterstützen Sie hierbei gerne!

Fragen Sie uns einfach im Rahmen Ihres nächsten Arztbesuchs!

In den Selbstzahlerbereich fallen jene Untersuchungen und Therapien für die Sie keine Rückerstattung von Ihrer Krankenversicherung bekommen.

  • Führerscheintauglichkeit
  • Flugtauglichkeit »Infoblatt«
  • Reisetauglichkeit (samt Reise-Impfberatung)
  • Tauchtauglichkeit »Infoblatt«
  • Atemschutztauglichkeit – speziell für Feuerwehren
  • Audiometrie
  • ABI (Arm-Bein-Index) – Messung zur Durchblutungsbeurteilung
  • Ergometrie – Belastungstest mit EKG und Blutdruckmessung
  • alle Impfungen
  • Erstellen einer Patientenverfügung

Covid-19 Antigen Schnelltest

Ab sofort bieten wir einen Covid-19 Schnelltest für Privatzahler an!

Schnellteste = Point-of-care-Antigen-Teste (PoC-Antigen-Teste) werden zur Abklärung unklarer medizinischer Fragestellungen, sowie bei Personen angeboten, welche in den letzten Tagen Kontakt zu Infizierten hatten (zB: im gleichen Haushalt wie Infizierte lebend; Menschen, die mindestens 15 Minuten mit einem positiven Patienten gesprochen haben; Probanden, die sich in typischen Übertragungssituationen befunden haben; Pflegepersonen, welche SARS-CoV-2-Patienten gepflegt haben oder Menschen, deren Corona-App eine Warnung gemeldet hat).

Mit diesem Test wird ein Direktnachweis des Virus innerhalb von 30 Minuten möglich. Im Verlauf einer Coviderkrankung kann die Virus-Konzentration schwanken und unter die Nachweisgrenze des Tests fallen. Entsprechend kann eine mögliche Ansteckungsgefahr trotz negativem Ergebnis nicht komplett ausgeschlossen werden. Bei relevanter Viruslast hat der Test eine hohe Genauigkeit.

Aufgrund bestehender Sicherheitsbestimmungen können wir den Antigenschnelltest NUR außerhalb der Ordinationszeiten und außerhalb der Ordinationsräumlichkeiten und NUR nach vorheriger telefonischer Anmeldung durchführen!

Sollten Sie Interesse haben getestet zu werden, so melden Sie sich zur Terminvereinbarung telefonisch an.

Tel.: 07613 2320

Testkosten = € 40,00 + 30,00 (Sonderordination)

Gerne bieten wir für Sie und für Ihren Betrieb private Covid-19 Ag Schnellteste (NADAL) an.

Wobei wir diese nur nach Voranmeldung und genauer Planung durchführen können.

Zur Dokumentation der durchgeführten Testungen benötigen wir eine Voranmeldung, die folgende Daten beinhalten muss:

  • Fortlaufende Nummer
  • Name und Vorname des Probanden
  • Versicherungsnummer und Geburtsdatum
  • Wohnadresse
  • Private Telefonnummer
  • E-mail Erreichbarkeit
  • Name des Hausarztes
  • sowie 2 Zeitfenster

Nachdem Sie die Anzahl der zu testenden Personen bei uns bekannt gegeben haben, bekommen Sie einen Termin mit der Startzeit und der Testörtlichkeit. Sie können dann die Personen mit Lichtbildausweis in fünfminütigen Abständen zur Testung an die vereinbarte Testörtlichkeit schicken. Die Rückmeldung des Testergebnisses erfolgt durch uns per Telefon persönlich an die Probanden.

Mein Honorar setzt sich aus der Leistung für den Test (€ 40) und bei einer Einzelperson einer Sonderordination (€ 30) zusammen. Im Falle von Reihenuntersuchungen werden der Test (€ 40) und eine Aufwandentschädigung für Zeit, Assistenz, externe Ordination, Infektionszuschlag und telefonische Information der Probanden verrechnet in einer Höhe von € 80 pro angefangener Stunde.

 


Die Spezifität gibt Auskunft darüber, ob alle gesunden getesteten Menschen auch als gesunde erkannt werden:
Schnelltest – Spezifität: 99 %

Die Sensitivität zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke erkannt werden:
Schnelltest – Sensitivität: 97,5 %

Ziel ist es vor allem symptomfreie Überträgerinnen zu erwischen. Ein symptomatischer Patient (mit Fieber und Hustenattacken im Bett liegend) ist weniger gefährlich als der Superspreader, der hochinfektiös, aber ohne Symptome andere Menschen ansteckt.

PCR Tests bleiben weiterhin der Gold Standard! Beim Schnelltest positiv getestete müssen durch den genaueren PCR Test bestätigt werden und sofort in Quarantäne! Negativ Getestete können sich freuen, wenngleich abhängig von der Viruslast keine 100-prozentige Aussage getroffen werden kann!

Der Test ist vergleichbar mit einem Schwangerschaftstest, wobei er einen spezifischen viralen Bestandteil, das sogenannte Nucleocapsid-Protein, nachweist. Dieses Eiweiß ummantelt die virale RNA des Coronavirus.
Zum Vergleich: beim PCR Test wird die virale RNA nachgewiesen.